RadPfarrhaus: Absteigen bei Freunden

Etappenziel: Absteigen im RadPfarrhaus

Das RadPfarrhaus ist eine Herberge im Naturpark Hoher Fläming zwischen Berlin und Magdeburg - für Wanderer, Radfahrer und Touristen


  • am Radweg Berlin-Hameln (RBH);
  • am Radweg Tour Brandenburg Route 4;
  • am Burgen-Radweg Wiesenburg-Ziesar;
  • am Burgenwanderweg;
  • an der B 107 und
  • zwischen A2 und A9.

Wir bieten Ihnen auf Ihrem Weg Übernachtung und Frühstück
(Bed & Breakfast) - und Raum zum Atemholen.

Unser denkmalgeschütztes Altes Pfarrhaus mit
seinem Blumen- und Gemüsegarten liegt auf einem Ufergrundstück mit alten Bäumen am Flüßchen Buckau
bei der 800 Jahre alten Buckauer Feldsteinkirche.



RadPfarrhaus im Alten Pfarrhaus
Buckauer Str. 8, 14793 Buckau
(an der B107 zwischen Ziesar und Wiesenburg)
Telefon 0338.30-61.338 und 016.32-426.369
email: gandow@radpfarrhaus.de
www.RadPfarrhaus.de


     Pfarrhaus (für Pfarrer W)
      Wer da bedrängt ist findet
      mauern, ein
      dach und
      muss nicht beten.

So dichtete Reiner Kunze 1968
über ein Pfarrhaus in der DDR. 


Mit unserem RadPfarrhaus wollen wir den Charakter und die Symbolik des Pfarrhauses als Schutzraum und Dach bewahren –
auch für Touristen und (Rad-)Wanderer.

Und als Treffpunkt, als Raum zum Reden und Schweigen, zum Ausspannen und Ausruhen.

Unter unserm Dach bieten wir Ihnen

  • unsere zwei Gästezimmer für einen erholsamen Schlaf
    auch für nur eine Nacht,

  • unsere modernen Duschbäder,

  • Raum zum Verschnaufen,

  • Gelegenheit zur Pflege Ihrer Wanderschuhe oder Ihres Rades,

  • ein gutes Frühstück und

  • unsere Gastfreundschaft.

Wir hoffen, Sie fühlen sich bei uns im Alten Pfarrhaus wohl.



Ute und Thomas Gandow


Das Alte Pfarrhaus liegt im Fläming,
zwischen Wiesenburg und Ziesar an der B 107,
zwischen Berlin und Magdeburg,
zwischen Warschau und Brüssel,
zwischen Amsterdam und Prag.


PKW-Touristen,
die Europa über A2 und A9 durchqueren,
z.B. von Brüssel oder Amsterdam nach Warschau
oder Wien und Prag (und vice versa),
finden auf halbem Wege bei uns in Buckau
ein Etappenziel im Alten Pfarrhaus zum Ausruhen.

Kultur- und Kirchentouristen,
die die Region zwischen Magdeburg, Brandenburg, Potsdam, Berlin, Wittenberg und Dessau erkunden, können das Alte Pfarrhaus als Standquartier nutzen.

Radfahrer und Wanderer
auf dem Radweg Berlin-Hameln (RBH), auf der Tour Brandenburg oder dem Burgenwanderweg finden im Alten Pfarrhaus eine zünftige Übernachtungs-möglichkeit - auch für nur eine Nacht. Darum nennen wir es auch
RadPfarrhaus.

Vorschlag: 2-Tage-Radausflug
vom Hohen Fläming ins Buckautal,
durch das Fiener Bruch und bis zur Havel:

Mit dem RE7 von Berlin zum Bhf. Wiesenburg; auf dem Burgenradweg Wiesenburg-Ziesar mit dem Rad bis Buckau (Übernachtung und Frühstück im RadPfarrhaus). Am nächsten Tag durch das Fiener Bruch zum Bhf. Kirchmöser oder Bhf. Brandenburg und mit dem RE1 zurück nach Berlin.

Es lohnt sich, einige Tage in der Gegend zu bleiben.
Denn unsere Region ist reich an sehenswerten
Dorfkirchen, Burgen und interessanten Museen.


Unsere Gästezimmer
- die historischen Mädchenzimmer unterm Dach -
sind schlicht eingerichtete, ländliche Pfarrhaus-Gästezimmer,
einfach und schön: mit knarzenden, geölten Dielen
und frisch bezogenen Betten.

Unsere Bettwäsche ist mit Liebe gewaschen und möglichst im frischen (Sommer-)Wind CO2-neutral getrocknet. Mit gestärkter und gemangelter Bettwäsche beziehen wir Ihr Bett nur auf besonderen Wunsch.

Unsere Zimmer bieten einen dieser Tage selten gewordenen Luxus,
wie ihn unsere Gäste suchen:
kein Ganzkörperspiegel
und
kein Fernseher.



Im 19. Jahrhundert wohnten hier die Mädchen, die bei der Pfarrfrau „in Stellung" waren um die Hauswirtschaft zu erlernen.
In DDR-Zeiten kamen hier Feriengäste der Pfarrersleute unter, auch der „Westbesuch“.

Seit wir in Buckau wohnen, dienen diese Mädchenzimmer wieder
als Gästezimmer für jeweils zwei Erwachsene,
ggF. mit zusätzlicher Aufbettung oder mit Kinderbett.


Zu erreichen sind die Zimmer über die in 150 Jahren von den Pfarrfrauen und ihren Mädchen krummgetretenen Stufen der Treppe zum Dachboden.

Im Kaminzimmer
gibt es Frühstück; früher fand hier der Konfirmandenunterricht statt.
An einem großen Tisch finden alle Gäste Platz.


An kühlen Abenden und an Regentagen wärmt der Kaminofen;
Sofas und Sessel laden zum Beieinandersitzen ein.

Im Pfarrgarten
laden bei schönem Wetter sonnige und schattige Fleckchen mit Tischen und Gartenstühlen zum Aufenthalt im Freien.


Kontakt auch von unterwegs:
www.RadPfarrhaus.de,
Ute und Thomas Gandow,
Telefon 0338.30-61.338 und 016.32-426.369


email: gandow@radpfarrhaus.de
https://www.airbnb.de/rooms/6265760


Veranstaltungshinweis:

Orgelvespern in der Dorfkirche Buckau
immer am letzten Sonntag im Monat, 17.00 Uhr;
weitere
Konzert-Termine auf www.dorfkirche-buckau.de